3DR SOLO-Gimbal Montage

3DR SOLO GimbalDie Montage des 3DR SOLO-Gimbals erscheint zunächst einfach – ist aber nicht wirklich trivial. „Googelt“ man das Thema, trifft man bereits auf zahlreiche YouTube-Videos und Forenbeiträge unzufriedener Besitzer. Zitternde, vibrierende Videos über Jello-Effekte bis hin zu völlig unkontrollierten Bewegungen des Gimbals werden beschrieben. Da wir unseren Test-SOLO als erste Maßnahme gründlich zerlegt haben, ist uns die Problematik rund um das Gimbal sofort aufgefallen und wir gehen sogar davon aus, dass viele SOLO Besitzer, die kein Problem mit dem Gimbal haben, einfach nur Glück bei der Montage hatten. Daher folgender Hinweis zur Montage des 3DR SOLO-Gimbals noch vor unserer Produktvorstellung des 3DR SOLO.

3DR SOLO Gimbal-Montage (3DR)

Screenshot 2015-11-08 19.00.04Gemäß Bedienungsanleitung wird die starre GoPro-Halterung samt Anti-V Platte durch Lösen von 3 Schrauben entfernt. In die entsprechende Öffnung passt nun die Halterung des Gimbals. Die Gimbal-Halterung integriert den Controller sowie die Anti-Vibrations – Lagerung. Im Prinzip muss lediglich das HDMI-Kabel sowie die Controller-Verbindung gesteckt werden, Gimbal einsetzen, Schrauben zu, fertig.

So die Theorie. Leider sind die sichtbaren Kabel, insbesondere aber das Anschlusskabel für das Gimbal sowie das HDMI-Kabel nicht sonderlich geschmeidig. Weitere Kabel wie Stromversorgung für die Motoren usw. ergeben zwar nicht den sprichwörtlichen Kabelsalat, aber beim Einsetzen des Gimbals besteht ziemlich wenig Möglichkeit alle Kabel „im Griff“ zu haben. Bei grober Fehlfunktion des Gimbals ist klar, es wird wohl an einer Stelle ein Kabel mechanisch oder elektrisch stören – also nochmal von Neuem.

3DR SOLO Gimbal-Montage alternativ mit Einbaukontrolle

Beispiel

Beispiel

Ändert sich die Perspektive auf Draufsicht, wird schnell die Problematik klar – aber auch noch weitere Eventualitäten, die sich beim Einsetzen des Gimbals von „unten“ gar nicht abklären lassen. Man muss sich zunächst die Funktionsweise eines Gimbals vor Augen halten. Die kardanische, vibrationsmindernde Aufhängung des Gimbals erfolgt in der Regel mittels Gummilager, die auf Zug oder Druck Vibrationen und Resonanzen neutralisieren. Meist wird die Auslegung auf Druck angewandt  – das Eigengewicht des Gimbals inklusive Kamera liegt also verteilt auf die Anzahl der Gummi-Lager, im Schwerpunkt des Gimbals. Wird das Prinzip gestört, ungewollt Brücken für Vibrationen hergestellt oder gar der freie, leichtgängige Lauf der Motoren behindert, kann das Gimbal nicht mehr fehlerfrei arbeiten.

Da die Gummilager eher weich als starr sind, kann bereits ein starres Kabel das Freihängen und die Beweglichkeit der Gummilager und somit des Gimbals beeinträchtigen. Zur Vermeidung aller Fehlerquellen erhält man im Falle des 3DR SOLO`s die beste Kontrolle durch den Zugang über die Oberseite des SOLO`s. Hier ein HowTo, natürlich auf eigene Gefahr :-):

GPS-Dome lösen

1

2

GPS-Modul_LiPo-Einsatz-entfernen

3

.

.

.

.

.

 

  1. Nachdem Sie die Akku entfernt haben, lösen Sie vorsichtig mit einem sehr dünnen Schraubenzieher die Abdeckung des GPS-Moduls. Dazu den Schraubenzieher unter der Abdeckung ansetzen und vorsichtig nach vorn hebeln. 1x links von der Akku-Arretierung und 1x rechts davon genügt.
  2. So sieht der Dome gelöst aus, die Arretierungen sind sichtbar. Nun nach vorne abziehen.
  3. Die markierten Schrauben lösen und heraus nehmen. Sinngemäß unter der Markierung „GPS-Kabel“ befindet sich der Steckplatz des GPS-Moduls. Nach dem Entfernen der Schrauben lässt sich der komplette Einsatz heraus nehmen. Unter der Markierung im Bild „GPS-Kabel“ befindet sich sinngemäß der Steckplatz für das Kabel das vom GPS-Modul kommt. Der Einsatz lässt sich gut lösen trotz der GPS-Kabelverbindung. Wir empfehlen den Stecker vorsichtig zu lösen so dass Sie den Einsatz komplett entnehmen können. Der Kabelstrang des GPS-Moduls war bei unseren Tests in zwei Fällen durch einen Knoten verkürzt – was im Ergebnis dennoch unterschiedliche Kabellängen und somit unterschiedlichen Freiraum für den Zugang für die Gimbal-Montage bot. Diese Kabelverbindung muss daher nicht zwingend gelöst werden. Da gut zugänglich, ist das Stecken beim anschließenden Zusammenbauen unproblematisch.

STEP 4

Setzen Sie nun das §DR SOLO-Gimbal gemäß Bedienungsanleitung von unten ein. Die Verbindung des HDMI-Kabels sowie die Stromversorgung des Gimbals/ Verbindung zum Controller stecken Sie bereits vor dem Einsetzen. Achten Sie darauf dass dies leichtgängig „einrastet“ und die 3 Schrauben ohne Versatz eingeschraubt werden können. Danach können Sie von oben die Kabel so verlegen, dass eine Beeinträchtigung des YAW-Motors aber auch die Freigängigkeit der Aufhängung sichergestellt ist. Das HDMI-Kabel ist sehr starr und kann je nach Verlegung die Lage der Aufhängung beeinträchtigen. Ein guter Anhaltspunkt ist das Spaltmaß zwischen YAW-Motor und Board. Bewegen Sie das Gimbal – es sollte sich möglichst kein Kabel „mitbewegen“. Siehe Video – aktuell Probleme mit der Darstellung mit Firefox-Browser. Das Original hier: https://youtu.be/0q6f_ZcOy2Y:

[embedplusvideo height=“486″ width=“864″ editlink=“http://bit.ly/20F5foc“ standard=“http://www.youtube.com/v/0q6f_ZcOy2Y?fs=1&vq=hd720″ vars=“ytid=0q6f_ZcOy2Y&width=1344&height=756&start=&stop=&rs=w&hd=1&autoplay=0&react=1&chapters=&notes=“ id=“ep9764″ /]

Auf Kundenwunsch nehmen wir den Einbau des Gimbals für unsere Kunden vor. Bitte einfach dafür mit unserem Vertrieb per Email oder telefonisch Kontakt aufnehmen.

 

 

One Comment

on “3DR SOLO-Gimbal Montage
One Comment on “3DR SOLO-Gimbal Montage
  1. Pingback: 3DR SOLO - SYNOSYSTEMS UAV

Comments are closed.