SYNOPROX6

SYNOPROX6

Screenshot 2015-08-09 11.34.38Der SYNOPROX6 ist eine leistungsfähige Hexakopter-Plattform, die für vielfältige Einsatzbereiche eingesetzt und entsprechend ausgerüstet werden kann. Primäres Entwicklungsziel des SYNOPROX6 war es, eine wartungsfreundliche Plattform zu erhalten, die bei möglichst hoher Nutzlast noch ausreichende/praktikable Flugzeiten bietet, aber gleichzeitig keine Einzelaufstiegsgenehmigung (> 5 KG AUW) für den Betrieb erfordert. Das Lastenheft war gefüllt mit weiteren Vorgaben, die sich aus dem täglichen Betrieb und Handling eines Multikopters ergeben. Hier möchten wir Ihnen nun unseren SYNOPROX6 detailliert vorstellen:

.

Der Rahmen des SYNOPROX6

SYNOPROX6-Baukasten SYNOPROX6-Ausleger SYNOPROX6-Akkufach1 SYNOPROX6-CPoDer Rahmen eines Multikopters spielt eine zentralle Rolle. Das SYNOPROX6 – Frame ist „Made in Germany“ und bietet daher neben der Standard-Ausführung die Möglichkeit, individuell auf Kundenwünsche einzugehen. Im Detail:

  • Material: Materialmix Kohlefaser-Rohre und Platten. Schwarz eloxierte Alu-Teile, Elektronik-Träger Glasfaser schwarz eingefärbt, ultraleichte Kunststoffhaube
  • Zweiteiliger Grundaufbau: Oberteil = Kompletter Kopter. In der unteren Center-Plate ist ein Wartungszugang zur Stromverteilerplatte vorhanden. Unterteil = Landegestell mit integriertem Akku-Fach und abgesetzter CF-Universalmontageplatte, die standardmäßig starr montiert ist. Durch Lösen von 4 gut zugänglichen Schrauben kann das Unterteil vom Oberteil, z.B. zu Wartungszwecken, getrennt werden. Aber auch die unterschiedliche Nutzlastbestückung des Unterteils bietet sich an, sodass der Kopter sich binnen weniger Minuten auf den gewünschten Einsatzzweck umkonfigurieren lässt.
  • Akku-Fach: Ist vorgesehen für die typischen Abmessungen von 6s LiPo`s. Zwei vormontierte Anschläge für schwerpunktgerechte Lage des LiPo, einstellbar für 6s 7.000 mAh und 6s 10.000 mAh.
  • Motorträger: Materialmix zur Entkopplung von Schwingungen und Vibrationen des Antriebs. Universell gehaltener Lochabstand für die Motorbefestigung. Lochabstand bis 25 mm. Der Motorträger ist kombiniert mit einem Halter für den Regler (ESC). Optimierte Form für das DJI E800 Propulsion Set.
  • Leergewicht: Ca. 850 g
  • Abfluggewicht optimal: < 6 KG
  • Abmessungen: Durchmesser ca. 78 cm, M-t-M ca. 73 cm, Gesamthöhe ca. 48 cm, Freiraum unter dem Kopter ab Unterkante des Universalträgers ca. 29 cm. Die Höhe des Landegestells kann durch die steckbar ausgeführten CF-Rohre (Landebeine) praktisch beliebig auf die gewünschte Höhe eingestellt werden.

.

SYNOPROX6 – Hexakopter

 

SYNOPROX611

Abb. zeigt kurzes Landegestell

Taranis-

RC-Sender im RTF-Set enthalten

Telemetry_teensy31-1

Telemetrie-Daten direkt auf den Sender (RTF)

DJI E800 Tuned Propulsion Set

DJI E800 Propulsion Set

.

.

.

.

.

.

.

Den SYNOPROX6 bestücken wir standardmäßig mit dem E800 Propulsion Set von DJI (Antrieb) sowie mit dem 3DR Pixhawk (Flightcontrol/ AutoPilot) aus dem Hause 3D Robotics Inc. Über das erstklassige E800 Antriebsset von DJI haben wir bereits ausführlicher berichtet (hier), und unsere intensiven Tests bestätigen dies mit dem SYNOPROX6 auch eindrucksvoll in der Praxis. Mit der Wahl des 3DR Pixhawk als AutoPilot verfügt der SYNOPROX6 nicht nur über ein sehr zuverlässiges „Herz“, sondern bietet auch alle Funktionen, die bei professioneller Verwendung benötigt werden. Der SYNOPROX6 ist lieferbar in den Versionen:

  1. SYNOPROX6 DIY Kit = Kompletter Baukasten mit den Kern- Komponenten zum selbst aufbauen
  2. SYNOPROX6 RTF = Betriebsbereit, Auslieferung auf Wunsch auch mit Erstinbetriebnahme

.

SYNOPROX6 – Hexakopter Funktionen im Überblick

  • Modular aufgebauter, universell einsetzbarer Hexakopter
  • Frame „Made in Germany“, Individualisierungen möglich
  • Nutzlast bis ca. 700 g zzgl. empfohlen Antriebs-Akku LiPo 6s 7.000 mAh (AUW = 4 KG)
  • Nutzlast bis ca. 1,3 KG zzgl. empfohlen Antriebs-Akku LiPo 6s 10.000 mAh (AUW = 4,9 KG)
  • Abfluggewicht inkl. Nutzlast (bis ca. 1,3 KG) < 5 KG
  • Flugzeit (Mittel aus Schwebeflug/Rundflug) = 20 Minuten +
SYNOPROX6-TelemetrieDaten

Screenshot Telemetrie, Stromverbrauch im Schwebeflug auf 26 m Höhe

  • Hochwertige, zuverlässige Antriebskomponenten (Max. ca. 12 KG Schubkraft)
  • High-Tech Motoransteuerung zur perfekten Befehls-Umsetzung vom AutoPilot. Auch bei lebhaftem Wind gute Positions- und Flugpfadtreue. Mit Schutzfunktionen für die Langlebigkeit des Antriebs-Akku`s (LiPo) sowie der Bordelektronik.
  • Helle Positions-LED`s, auch für Diagnose-Anzeige
  • GPS/ Kompass – Modul aus dem Hause uBlox für den Empfang von bis zu (in Deutschland) 24 Satelliten, was zu einem hervorragend geringen Wert für die horizontale Abweichung von im Mittel < 120 cm führt (HDOP-Werte in der Praxis von 0.9 – 1.6).
  • Bewährter, technisch solide und performant aufgebauter AutoPilot (Flightcontrol) aus dem Hause 3D Robotics Inc. (3DR Pixhawk)
  • Wesentliche, über den RC-Sender schaltbare Flugmodi: Stabilisierter Freiflug, Höhe halten, Position halten, Circle (akurater Vollkreis – alle Parameter definierbar), Simple- und Supersimple Mode = Egal welche Seite des Kopters gerade zu Ihnen zeigt, der Kopter fliegt in die Richtung, die über den Stick am RC-Sender vorgegeben wird, Auto-Start, Auto-Landung, ReturnHome = zum Startpunkt zurück kehren, ReturnHome+Land = zum Startpunkt zurück kehren und landen, FailSafe – Funktionen für zu niedrige Spannung des Antriebs-Akkus, gestörte Funkverbindung zwischen dem RC-Sender und dem Kopter, gestörte Funkverbindung (Telemetrie-Verbindung) mit der Bodenstation. Erweiterte Sicherheitseinstellungen und Begrenzungen (Fence).  GPS Glitch-Protection: Der AutoPilot prüft permanent, ob die empfangenen GPS-Positionsdaten plausibel sein können und ignoriert ggf. fehlerhafte Daten (GPS-Glitches). Ein erheblicher Fortschritt für die Betriebssicherheit.
  • Kombinierte Steuerung per RC-Sender und Bodenstation, z.B. per PC, Tablet, Smartphone oder Smartwatch (MS Windows, Mac OS, LInux, Android App – diverse). Technisch autonomer Flug vom automatischen Start über Wegpunkte und automatischer Landung, jedoch in Deutschland gesetzlich nur bei gleichzeitiger Verwendung eines RC Senders erlaubt! Erstellung kompletter Flugpläne mit Wegpunkten = umfangreiche ToDo-Möglichkeiten je Wegpunkt inkl. triggern einer Kamera und Ansteuern weiterer Sensoren. Allgemein beliebte Funktionen: Follow Me = der Kopter folgt z.B. dem Smartphone. Selfie = der Kopter „organisiert“ selbständig einen Schnappschuss vom Piloten (Position entscheidend – keine Bilderkennung)., Click2Fly = durch Antippen (Touch) oder anklicken (PC/MAC) einer Position auf der Kartendarstellung der Bodenstation, fliegt der Kopter dort hin. Für vorgenannte Funktionen ist die Verwendung des 3DR Telemetrie-Moduls notwendig.
  • Ansteuerung von aktiven Kamerahalterungen (Gimbals)
  • Vordefinierte Kameraprofile für z.B. Photogrammetrie
  • Ansteuerung von optionaler Sensorik (Hall, optisch etc.)
  • Ansteuerung von Fallschirmsystemen (als Failsafe)
  • Ansteuerung von Servo – bzw. Stellmotoren
  • Ausführliche Flugaufzeichnung als Log-Datei, Auswertung per Groundstation-Software inkl. nachträgliche Simulation des Fluges, z.B. für Präsentationszwecke als Overlay für Google Earth.

 

Lieferumfang SYNOPROX6 DIY Kit

  • SYNOPROX6 – Frame, in Baugruppen vormontiert
  • DJI E800 Propulsion Set Hexa
  • 3DR Pixhawk mit uBlox M8 N GPS/Kompass-Modul

Lieferumfang SYNOPROX6 RTF

  • SYNOPROX6 – Frame
  • DJI E800 Propulsion Set Hexa
  • 3DR Pixhawk mit uBlox M8 N GPS/Kompass-Modul
  • 3DR Telemetrie-Set, 433 MHz (für Wegpunktflug etc. per Smartphone/Tablet)
  • FrSky Taranis X9D Plus inkl. Empfänger
  • Teensy 3.1-Modul für Telemetrie-Datenübertragung auf FRSky RC-Sender
  • Betriebsbereit gebaut und eingestellt (RTF)
  • Kombination mit Kamera-Gimbal, Kamera, Live-Bildübertragung u.v.m. auf Anfrage (Projekt)

 

==> Produkt im Shop

==> Videos in Kürze